Fahrzeug Digitalisierung

  • Ein Fahrzeug wird auf die 360-Grad Bühne des Twinners gefahren.

  • Bereits bei der Einfahrt dokumentiert der Reifenscan die Profiltiefe der abrollender Räder.

  • Der Unterbodenscan startet bei Überfahren der Bodenkameras, dabei werden 5000 Einzelbilder ausgewertet.

  • 100.000 Hochleistungs-LED’s mit 2 Millionen Lumen Lichtstärke und 50-Megapixel-Kameras digitalisieren das Fahrzeug.

  • Automatische Aufnahmen in 360-Grad-Katalogqualität (innerhalb, außerhalb und unter dem Fahrzeug)

  • Sensoren beginnen mit der Lackanalyse. Zur Lackprüfung schießen Deckensensoren Photonen, die in Kombination mit Infrarotsensoren des Twinner die Analyse vornehmen und Relevantes aufzeigen.

  • Multisensor-Aufnahmen für Fahrzeugbegutachtungen, perfekte Darstellung der gemessener Daten für die Verwertung.

  • Transparenz zur Kontrolle: Ablegen der fälschungssicher generierten Daten im Twinner®Safe.

Ergänzend zu den klassischen Gutachten und Bewertungen, sei es bei Unfallschaden-Gutachten, bei Fahrzeugbewertung eines Alltags-/ Szene-/ Sammler-/ oder Oldtimer-Fahrzeuges, ist auch ergänzend eine „Fahrzeug-Digitalisierung“ erhältlich. 
Im Unfallschadenbereich streben wir eine Standardisierung dieses Zustandberichtes an.

  • Für den Verkauf

  • Zur Wertbestimmung für die eigene Versicherung (z.B. Kasko-Police)

  • Oder zur Dokumentation der Investitionen (häufig bei Fahrzeugen aus der Tuning-Szene).


Der Digital Twinn® (digitales Ebenbild) von Fahrzeugen schafft vollständige Transparenz, Sicherheit und Vertrauen.
Der Betrachter sieht auf einem Digital Twinn mehr, als wenn er persönlich vor dem physischen Auto steht.

Dokumentieren der Profiltiefe
Dokumentieren der Profiltiefe
Detailaufnahmen
Fahrzeug-Digitalisierung mit Ausstattungsmerkmalen und Mängeln
Markierungen mit Ausstattungsmerkmalen und Mängeln
Hochauflösende Aufnahmen 360°
Detailaufnahmen
Daten sicher im Twinner®Safe gespeichert
Daten sicher im Twinner®Safe